E-Commerce-Plattformen – die wichtigsten Informationen

Geschäft0

Es gibt viele Gründe, einen Onlineshop zu gründen. Vor allem in der Zeit nach der Pandemie. Dafür brauche man eine E-Commerce-Plattform. Sie ist ein umfassendes Softwarepaket, das die Möglichkeit bietet, einen Onlineshop aufzubauen und ganzheitlich zu verwalten. Einige der bekanntesten Plattformen sind Shopify Plus, WooCommerce und Magento. Mehr zu diesem Thema in diesem Artikel.

Welche Arten von E-Commerce gibt es?

Auf dem Markt finden wir vier Arten von E-Commerce. B2B (Business-to-Business) bedeutet, dass ein Unternehmen an ein anderes Unternehmen verkauft wird. Dazu gehören auch Transaktionen, wenn die einkaufende Firma die Produkte weiterverkauft oder für geschäftlichen Gebrauch braucht. B2C (Business-to-Consumer) bezieht sich auf den Online-Verkauf von einer Firma an einzelne Kunden. Bei C2C (Consumer-to-Consumer) können Verbraucher untereinander die Produkte verkaufen, die sogenannte Sharing Economy bei Facebook Marketplace oder eBay. Die letzte Art ist C2B (Consumer-to-Business), wo Verbraucher an Unternehmen verkaufen können. Jedoch sind diese Transaktionen nicht so traditionell. Shopify shop kaufen bietet zwei Arten gleichzeitig B2B und B2C. 

Wie wählt man eine gute E-Commerce-Plattform aus?

Wenn man den Start des Onlineshops plant und eine gute E-Commerce-Plattform sucht, gibt es ein paar Punkte zu beachten. Zuerst sollte man überlegen, welche individuelle Geschäftsanforderungen und Ziele berücksichtigt werden sollten. Viele Händler wählen den einfachsten und günstigsten Builder, jedoch sollte sich die Entscheidung auf die Kosten und den Gebrauch konzentrieren. Dann braucht man die besten Business-Management-Tools und einen guten Onlineshop.  Aus diesem Grund sollte man nach einer Plattform suchen, die konsequent in ihre Technologie investiert und in Sachen Handel immer einen Schritt voraus ist. Man sollte verschiedene Aspekte berücksichtigen und überlegen. Zum Beispiel muss man Produkte online und offline verkaufen, egal wo Kunden sind und auch die Zahlung für Produkte akzeptieren. Es ist auch wichtig, Kunden zu begeistern, um das Geschäft auszubauen. Natürlich muss Business täglich betrieben werden und Sachen, wie Verwaltung, Sicherstellung und Taktiken lernen. Das wichtigste ist, zu wissen, wohin sich Business entwickelt und welche Bedürfnisse antizipiert werden. Shopify Plus Agentur ist die beste Plattform für Unternehmer, weil  mehr als 10 000 Transaktionen pro Minute verarbeitet werden. Die Plattform benutzt neue Technologien, wie Liquid oder Ruby.