Camping in Italien. Wer träumt nicht von einem Italienurlaub?

23 Juni 2021 Reise0

Viele Menschen träumen natürlich von einem Urlaub in Italien.

Das Essen und die Kultur sind einfach unschlagbar! Für diejenigen, die noch nie in Italien waren, gibt es viele Dinge, die Sie über das Campen in Italien wissen sollten. Zum Beispiel: es ist nicht legal, überall zu campen, wo man will! Stellen Sie also sicher, dass Sie sich informieren, wo Sie campen dürfen, bevor Sie von zu Hause aus aufbrechen.Wenn Sie in Italien campen gehen, ist es wichtig zu wissen, dass die Cinque Terre ein geschütztes Gebiet sind. Das bedeutet, dass nur eine Nacht auf einem bestimmten Campingplatz verbracht werden darf – mit nicht mehr als zwei Zelten auf jedem Platz! Camping in Italien hat seine eigenen Regeln und Vorschriften. Die italienische Regierung hat einige spezielle Richtlinien für Touristen herausgegeben, die in ihrem Land campen wollen: Nehmen Sie Ihren Müll mit nach Hause; lassen Sie nichts zurück, wenn Sie gehen; respektieren Sie die Einheimischen während Ihres Aufenthalts (trinken Sie nicht zu viel Alkohol, etc.); verhalten Sie sich in der Nähe von Tieren, damit diese sich nicht bedroht oder von Menschen gestört fühlen!

Was viele Leute beim Camping in Italien überraschen mag, ist, dass nicht jede Region erlaubtcamping. Auf Sardinien ist das Campen zum Beispiel überhaupt nicht erlaubt! Auf dem italienischen Festland wird das Campen jedoch toleriert und sogar gefördert, wenn man sich an die örtlichen Gesetze und Vorschriften hält.

Camper sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass es Bußgelder geben kann, wenn sie sich nicht an die Campingregeln halten – zum Beispiel ein Bußgeld von € 400 (ca. $500). Ein paar andere Dinge: Hunde müssen immer an der Leine geführt werden; bleiben Sie innerhalb der markierten Grenzen; machen Sie kein Feuer oder bauen Sie keine Strukturen ohne schriftliche Erlaubnis von Beamten zuerst.

Die beste Art zu campen in Italien? Bereiten Sie sich im Voraus vor, indem Sie herausfinden, wo Sie Ihr Zelt legal aufstellen können, bevor Sie über die Grenze fahren! Es gibt nichts Schlimmeres als zu versuchen, es herauszufinden, während Sie durchdas Land.

Ein paar Dinge, die Sie über Camping in Italien wissen sollten

  • Camping ist legal, wenn Sie die örtlichen Gesetze und Vorschriften befolgen
  • Die Cinque Terre stehen unter Naturschutz, daher ist nur eine Nacht Camping erlaubt, obwohl zwei Zelte an jedem Platz erlaubt sind
  • Hunde müssen immer an der Leine geführt werden, sonst riskieren Sie eine Geldstrafe von 400 € (etwa 500 $)
  • Bleiben Sie innerhalb der markierten Grenzen, wenn Sie campen; errichten Sie keine Feuer oder Strukturen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis der Behörden.