Aufregende europäische Schlösser: Geschichte der Schlossbesichtigungen

23 Juli 2021 Reise0

Der Standort ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Schlossbesuch. Schlösser befinden sich oft in wunderschönen Umgebungen, die sich hervorragend für Bilder und Erinnerungen eignen. Hier ist ein Überblick über einige der beliebtesten Schlösser in ganz Europa, einschließlich ihrer Geschichte und Standortinformationen.

Prager Burg, Prag:

Im Herzen von Böhmen gelegen und für einen König erbaut. Diese Burg hat im Laufe ihrer Geschichte viele Könige beherbergt – von Karl IV. über Ferdinand I. bis hin zu Adolf Hitler aus Nazideutschland. Die Tschechische Republik ist eines der beliebtesten Reiseziele für Schlösser, da es nicht nur Prag selbst zeigt, sondern auch andere erstaunliche Orte in ganz Europa wie Wien, Budapest und mehr! Besuchen Sie dieses Schloss auf jeden Fall, wenn Sie auf der Suche nach einer romantischen Flucht in der Nähe der Sümpfe von Karlsbad sind oder nach einem aufregenden Nachtleben in Brünn mit vielen Kneipen und Clubs, die das ganze Jahr über Live-Musik bieten.

Schloss Malbork, Gdańsk:

Geschichtsinteressierte werden wissen, dass dieses polnische Schloss einst als Marcher des polnisch-litauischen Commonwealth. Heute ist sie eine große Touristenattraktion und hat jedes Jahr fast zwei Millionen Besucher!

Naturstein-Gewinnung: Der Stein für die Burg Malbork wurde in der nahe gelegenen Region Aukrug abgebaut.

Burghausen, Burghausen:

Diese Burg liegt in malerischer Lage auf einer Insel in der Nähe von Salzburg. Die Stadt selbst stammt aus der Zeit vor weit über 2000 Jahren, mit vielen römischen Überresten, die noch heute als Symbole aus der Vergangenheit stehen. Das Schloss Książ in Polen war einst die Heimat von König Kasimir III. – und es ist sogar einer der ersten Orte, die Papst Johannes Paul II. besuchte, als er Papst wurde, nachdem er von seinen Kollegen in der Vatikanstadt gewählt wurde! Wenn Sie auf der Suche nach einem schönen Ort sind, den Sie während Ihrer Europatournee in diesem Winter besuchen möchten (oder eigentlich jederzeit), versuchen Sie es mit diesen Schlössern – sie sind die perfekten Orte, um etwas Geschichte aufzunehmen und gleichzeitig eine faszinierende Aussicht zu bewundern.

Schloss Falaise, Falaise:

Diese normannische Burg befindet sich in Nordfrankreich in der Nähe von Caen. Es hat in seiner langen Geschichte eine wichtige Rolle gespielt und beherbergte sogar Königin Eleonore von Aquitanien für zwei Jahre! Der ursprüngliche Zweck war der Schutz vor Eindringlingen, als es um 1070 n. Chr. vom Nachfolger von Wilhelm I. erbaut wurde; heute ist es eines der besten Ausflugsziele in der Normandie.

Schloss von Roquebrune-Cap-Martin, Menton (bei Monaco):

Dieses französische Schloss liegt an der Mittelmeerküste und bietet Ihnen eine atemberaubende Aussicht! Wenn Sie es in den Sommermonaten besuchen, gibt esviele Outdoor-Aktivitäten zu genießen, wie Schwimmen, Tennis, und mehr.Es gibt viele Schlösser in Europa, die Sie besuchen können, um mehr über ihre Geschichte zu erfahren. Es ist wichtig, dass das Schloss selbst und seine Umgebung malerisch sind, damit es immer eine schöne Erinnerung ist! Diese beiden Tipps sollten Ihnen helfen: Die Lage ist entscheidend, wenn Sie ein europäisches Schloss besuchen; sie befinden sich oft auf Inseln oder an Flüssen mit herrlichen Aussichten auf die Umgebung – dazu gehören auch so tolle Orte wie Wien, Budapest, Prag und mehr.

Das Schloss von Roquebrune-Cap-Martin ist eines der beliebtesten Ziele aus Frankreich in der Nähe von Monaco. Dieses französische Schloss liegt an der Mittelmeerküste und bietet das ganze Jahr über atemberaubende Ausblicke

Wenn Sie es in den Sommermonaten besuchen, gibt es viele Outdoor-Aktivitäten wie Schwimmen, Tennis und so weiter…